Dezember 2017 - Teil 1
(Mittwoch, 27.12.2017)

1987


Leider musste unser Sommerurlaub dieses Jahr aufgrund einer dienstlichen Urlaubssperre, einer längst fälligen KnieOP und anderer Gesundheitsprobleme ausfallen. Glücklicher Weise konnten wir aber unseren geplanten Kurzurlaub über Silvester um 9 Tage verlängern und am 27.12. sollte es nach 486 Tagen Inselentzug endlich wieder auf unseren Lieblingsfelsen gehen.

Am Abend vorher befragte ich das Orakel, wie lange wir am Mittwoch bis Büsum fahren werden. 73 Minuten. Damit wurde die Abfahrtzeit auf 7 Uhr festgelegt. Es hätte eine große Enttäuschung werden können.



Ich war nämlich davon ausgegangen, dass unser Flug um neun Uhr startet und entsprechend gemütlich fuhren wir von Zuhause los.

Um 08:05 Uhr erreichten wir den Flugplatz. Kaum waren wir im Flughafengebäude und hatten eingecheckt, wurden wir mit unserem Gepäck schon zum Flugzeug geschickt, weil die Maschine um 08:15 Uhr starten sollte. Es reichte noch für ein schnelles Foto vom wartenden Flugzeug vor dem Tower.



Um 08:22 Uhr gab der Pilot Gas.



Und schon um 08:40 Uhr...



08:41 Uhr...



Und um 08:51 Uhr standen wir bereits am Anleger und warteten auf die "Witte Kliff", um auf die Hauptinsel überzusetzen. Schrieb ich schon einmal, dass ich es liebe, wenn die Bilder alle einen Zeitstempel haben?



Wir bezogen unser 50m² großes Apartment (Haus Michaela, Apartment Neuwerk, direkt links neben EDEKA auf dem Oberland). Nachdem wir uns für die nächsten 19 Tage häuslich eingerichtet und die wichtigsten Grundnahrungsmittel eingekauft hatten, gingen wir auf Kuchen und Kaffee ins Café Krebs.

Wir wurden dort von Benno Krebs persönlich bedient. Benno ist ein echtes Original - und wird dieses Jahr 80 Jahre alt!



Anschließend gingen wir noch ein bisschen bummeln. Dass Dagmar neben Schmuck aus Helgoländer Feuerstein noch eine Schwäche für Stofftiere hat, ist Euch bestimmt schon aufgefallen...









16:04 o'clock, the new blue illuminated passenger ship "Helgoland" leaves the harbor.



Nichts Besonderes, aber trotzdem schön mit der "After Christmas" Beleuchtung



Und mit diesem Bild und Text verabschiedeten wir uns an diesem ersten Abend bei unseren Freunden und Bekannten auf Facebook und Twitter: "Für Sven und alle anderen Rum-Liebhaber und deren Partner. Wir wünschen Euch allen einen schönen und entspannten Tagesausklang und anschließend eine gute Nacht!"






Zum Seitenanfang